Home
Mein Hobbyraum
CGN-39 Texas
CV-59 Forrestal
CG-49 Vincennes
Gato-Class
Diorama
Spezielles
Bauplanarchiv
Links
Gästebuch

CG-49 Vincennes

Tragisches Ereignis
Galerie Ticonderoga
Modell 1:350
Modellgalerie

U.S.S. CG-49 Vincennes

vom Original zum Modell 1:350

Das Schiff U.S.S. CG- 49 VINCENNES, wurde von der Ingalls Schiffsbauwerft in Pascagoula am Mississippi gebaut.
Die Schiffstaufe war am 14. April 1984 und wurde danach am 6. Juli 1985 von Frau Marilyn Quayle, Ehefrau von früherem Vizepräsident von den Vereinigten Staaten in Dienst gestellt. Anschließend ging die VINCENNES zur Pazifischen Flotte, über den Panama-Kanal. Im Mai 1986 nahm die U.S.S. VINCENNES an dem internationalen Seemanöver „RIMPAC´86 teil. Es nahmen zwei Flugzeugträger und über vierzig Schiffe von fünf Nationen teil. Im August 1986 wechselte die U.S.S. VINCENNES zur westlichen Pazifik, und den Indischen Ozean. Die U.S.S. VINCENNES begleitete den Flugzeugträger U.S.S. CVN- 70 CARL VINSON und das Schlachtschiff BB-62 NEW JERSEY. Gemeinsam mit den Japanischen Seestreitkräften und den Australischen Seestreitkräfte teilte die Amerikanische NAVY eine See-Übung.
U.S.S. VINCENNES lief 46.000 Seemeilen von dem Beringmeer zu dem Indischen Ozean.

1798 wurde Lt. Charles Wilkes von Vincennes geboren.
Von 1838 bis 1842 ist ein Meilenstein in der amerikanischen Wissenschaft. Oft als die Wilkes-Expedition genannt, brachte diese Expedition eine Fülle von geologischen und botanischen Materialien zurück für die amerikanische Wissenschaft.
Mit sechs Schiffen, in einem schlechten zustand, wurde diese Expedition unternommen.

Die USS Vincennes, ein 703 to Dreimaster, wurde im Brooklynmarinegelände in New York erbaut. Im August 1826, segelte sie zum Pazifik über Capehorn und kreuzte weitgehend in diesem Ozean bis 1830. Ihre Rückreise führte über China, die Philippinen, über den indischen Ozean und den Cap der guten Hoffnung. Ankunft in New York im Juni 1830.