Home
Mein Hobbyraum
CGN-39 Texas
CV-59 Forrestal
CG-49 Vincennes
Gato-Class
Diorama
Spezielles
Bauplanarchiv
Links
Gästebuch

Cato-Class

Baukasten Revell
Vorbereitung u. Zusammenbau
Lackieren Rumpf
Turm
Arbeiten am Oberdeck
Hellcat
Wassergestaltung
Modellgalerie

 

Bevor ich mit dem Zusammenbau beginne, wird das Modell in ein Bad in Handwarmen Spülwasser gewaschen. Damit befreie ich die Bauteile vom produktionsbedingten Fettfilm, danach werden die Bauteile klargespült und zum Trocknen auf ein sauberes Geschirrhandtuch oder wie ich es gemacht habe, auf Haushaltspapier gelegt. Ich achtete darauf, dass im Spülbad keine Kleinteile abbrechen. Damit ich das Wasser aus den Fugen besser heraus bekomme, verwendete ich meine Airbrushpistole und blase mit Druckluft vorsichtig in die Vertiefungen. So konnte ich das Wasser mit einem Haushaltspapier aufnehmen. Hiermit vermeide ich die Wasserflecke auf dem Modell.

Leider hatte ich es vergessen, davon Bilder zu machen. Eine Fotodokumentation für die eigene Homepage ist sehr wichtig!

An den beiden Rumpfschalen werden zuerst die beiden Schlingerkiele, laut Bauanleitung, angebracht.

Anschließend werden die beiden Spannten eingeklebt.

Mit Hilfe von Klebeband und Schraubzwingen, in verschiedenen Größen, wird der Rumpf fixiert. Ich achtete sehr darauf, sauber zu Arbeiten.

Die beiden Bughälften wurden im Innern mit Vallejo Modell Air 71056  Black Grey Lackiert. Die Tiefenruder gingen gut zum Einbauen und sind Beweglich. Anschließend mit Rost von Vallejo Modell Air 71080 mit der Airbrush angesprüht.

Nun kommt der Heckberreich dran, mit dem Rudersystem.

Laut Bauanleitung klebte ich das Ruder in die dafür vorgesehene Führung ein. Und fügte die zwei Heckschalen zusammen. Aber ich konnte die eine Führung der Querrudergestänge nicht anbringen. In der Zwischenzeit reagierte der Plastikkleber und ich musste die beiden Rumpfschalen mit sanfter Gewalt auseinander bringen. Kurzer Hand nahm ich den kleinen Seitenschneider und entfernte ein Stück von der Querstrebe, siehe gelbe Markierung im linken Bild. Nach dem erfolgreichem zusammenfügen sieht man den kleinen Chirurgischen Eingriff nicht. Das Rudersystem wir fest mit dem Heckbereich verklebt. Puh.......Pause.

Die beiden Bauteile mit den Flutschlitzen, wurde im Innenbereich zuerst mit Model Air 71056  Black Grey Lackiert und nach guter Trocknungszeit mit Rost Modell Air 71080 leicht angesprüht. Das gleiche Verfahren unterzog ich in den oberen Deckbereichen, wo es  nach dem Trocknen angeklebt wird.

Anschließend werden die Bug und Hecksektion angeklebt. Unter anderem wird das gesamte Deck aufgeklebt. Jetzt geht’s schnell voran. Die beiden Wellen und die Propeller Schützer werden angebracht. Eine Trocknungszeit für den Kleber wird angesagt. Dafür eignet sich eine Bastelpause für ein paar Tage.    

Soweit mal der erste Teilabschnitt. Sehr groß die Gato von Revell.