Home
Mein Hobbyraum
CGN-39 Texas
CV-59 Forrestal
CG-49 Vincennes
Gato-Class
Diorama
Spezielles
Bauplanarchiv
Links
Gästebuch

CGN-39 Texas

Zuviel Schiff für zu wenig Waffen
Galerie
Modell in 1:200
Bau der Bewaffnung
Radar und Leitgeräte
Erstellen eines Bugsonar
Fahrverhalten
Modellgalerie

 

CGN-39 Texas

Erstellen eines Bugsonar

Der Bugsonar SQS- 53 A ist im Bauplan nicht Original eingezeichnet. Nachdem der Schiffsrumpf fertig gestellt war, gab ich mich nicht zufrieden, da es nicht dem Original Sonar entsprach. Ich werden erst einmal alle U.S. Navy - Bücher, die ich habe, durchgewälzt. In einem Buch „The Ships and Aircraft of the U.S. Fleet“ von Norman Polmar fahnde ich eine Abbildung von diesem Bugsonar. Auf Seite 115 war die CG- 48 YORKTOWN abgebildet, im Trockendock, bei der Litton / Ingalls Schiffswerft. Das Bugsonar war gut zu sehen.
Wie kann ich im Maßstab 1:200 dieses Sonar nachbauen?

Links die Vorlage, mitte u. rechts das Ergebnis

Die rettende Idee kam. Auf dem Modellbaumarkt gib es den Cruiser CG-49 VINCENNES im Maßstab 1:350. Also nichts wie in den Modellbau - Laden und dieses Schiff besorgen. Als ich nach Hause kam, wurde das Modell begutachtet und verglichen mit den Bildern im Buch. Volltreffer, Bugsonar stimmte überein. Das Sonar wurde in 4 Teile mit dem Bleistift eingezeichnet. Eine Negativschablone aus Karton hergestellt. Die Seitenansicht und die Draufsicht eingezeichnet, auf einem Blatt Papier, danach wurde alles vergrößert im Maßstab 1:200, auf dem Kopierer. Anschließend mit der Schere ausgeschnitten. Ein Balsaklotz von 2 x 1cm stärke wurde aufeinander geleimt, danach die Seiten- und Draufsicht aufgezeichnet und mit der Dekupiersäge ausgesägt. Mit den Negativschablonen schliff ich dann die Konturen nach. Das Revell-Modell und die Bilder aus dem Buch waren, wehrend der Herstellung des Bugsonars, immer dabei. Es musste immer wieder verglichen werden. Als das Sonar soweit fertig war, hielt ich es an meinem Modell TEXAS hin und verglich es wieder mit meinen Vorlagen, es stimmte.
Das Sonar wurde mit Holzleim am Bug befestigt. Bevor der Holzleim anzieht, wurde nochmals verglichen mit den Vorlagen. Toll, die TEXAS sieht im Trockendock mit neu erstelltem Sonar recht gut aus.